4K-Videoaufzeichnung auf dem Apple iPhone einstellen

4K-Aufzeichnung beherrschen Apples Mobiltelefone seit dem iPhone 6s. Trotzdem zeichnen sie standardmäßig nur mit 1080p und 30 Frames pro Sekunde auf. Möchte man in bester Videoqualität filmen, dann muss man die 4K-Videoaufzeichnung erst einschalten.

Bevor man das tut, ein kleiner Hinweis: 4K-Videos benötigen deutlich mehr Speicherplatz als Videos mit geringerer Auflösung. Außerdem beeinflusst die Bildfrequenz die Dateigröße: Je mehr Bilder pro Sekunde aufgenommen werden, desto mehr Speicherplatz wird benötigt. Die folgende Tabelle zeigt beispielhaft am Apple iPhone X die möglichen Video-Aufzeichnungsmodi und den benötigten Speicherbedarf.

Video-Aufzeichnungsmodi und benötigter Speicherplatz beim iPhone X

VideoauflösungBildfrequenz [fps]Speicherplatz [MB/min.] ca.
720p3040
1080p3060
1080p6090
1080p120 (Slow Motion)170
1080p240 (Ultra Slow Motion)480
4K24135
4K30170
4K60400

Zum Ändern der Videoaufzeichnungsqualität öffnet man unter iOS die „Einstellungen“.

4K-Videoaufzeichnung auf dem Apple iPhone einstellen Einstellungen öffnen

Dort navigiert man zu „Kamera“.

4K-Videoaufzeichnung auf dem Apple iPhone einstellen Kamera wählen

Unter „Video aufnehmen“ wählt man die gewünschte 4K-Qualität aus.

4K-Videoaufzeichnung auf dem Apple iPhone einstellen Video aufnehmen öffnen

4K-Videoaufzeichnung auf dem Apple iPhone einstellen Videomodus wählen

Für Slow-Motion-Aufnahmen steht keine 4K-Videoaufzeichnung zur Verfügung. Hier muss man mit 1080p Vorlieb nehmen.