Lokaler Datei- und Datenaustausch zwischen iPads, iPhones oder iPod touch via AirDrop

Der direkte Austausch von Dateien oder Daten zwischen Apples iOS-Geräten ist per Nachrichten, E-Mail oder iCloud-Freigabe möglich. Zur Übertragung von Fotos & Co. sind diese Übertragungsoptionen jedoch umständlich, da beispielsweise eine E-Mail-Adresse eingegeben oder Fotoalben oder einzelne Dateien freigegeben werden müssen. Unkomplizierter funktioniert der drahtlose Datei- und Datenaustausch über Apple AirDrop.

Dazu müssen sendendes und empfangendes iOS-Gerät in Bluetooth-Reichweite sein, denn AirDrop nutzt zur Ermittlung von AirDrop-kompatiblen Geräten in der Nähe Bluetooth. Die Übertragung erfolgt aber über eine WLAN-Direktverbindung. Entsprechend müssen Bluetooth und WLAN auf dem sendenden und empfangenen iPhone, iPad oder iPod touch aktiviert sein. Das geht am einfachsten über das Kontrollzentrum von iOS 7, das man über einen Wisch vom unteren Bildschirmrand öffnet.

WLAN im Kontrollzentrum aktivieren

Im Kontrollzentrum aktiviert man Bluetooth und WLAN entweder manuell oder wählt einfach die AirDrop-Funktion aus. Bluetooth und WLAN werden dann automatisch eingeschaltet. Zusätzlich stellt man die Sichtbarkeit der AirDrop-Funktion für andere iOS-Geräte ein. So kann einem entweder jeder Dateien oder Daten zusenden oder nur die eigenen Kontakte im Adressbuch. Benötigt man AirDrop später nicht mehr, schaltet man es im Kontrollzentrum einfach wieder aus.

Sichtbarkeit bei AirDrop einstellen

Viele Apps wie Safari, Mail, Kontakte oder Fotos unterstützen AirDrop über den Teilen-Button. In manchen Fällen können mehrere Dateien ausgewählt werden wie im folgenden Beispiel bei Fotos. Das hängt von der AirDrop-Unterstützung der App ab. Um die Übertragung beispielsweise zwischen einem iPad und einem iPhone zu starten, reicht es aus, AirDrop als Übertragungsweg und den Empfänger aus einer Liste in der Nähe befindlicher iOS-Geräte auszuwählen.

Fotos in Fotos App auswählen

Empfänger für AirDrop-Übertragung auswählen

Beim Gegenüber poppt dann ein Anfrage zum Empfang der Dateien oder Daten auf, die bestätigt werden muss.

Bildübertagung via AirDrop auf einem iPhone annehmen

Ist die Übertragung abgeschlossen, wird die Datei angezeigt oder beispielsweise bei der Übertragung von Kontaktinformationen in das Adressbuch des iPhones, iPads oder iPod touchs übernommen.

Über AirDrop übertragenes Foto auf einem iPhone

AirDrop funktioniert ausschließlich zwischen Geräten mit iOS 7 Betriebssystem wie iPhone (ab iPhone 5), iPad (ab iPad 3), iPad mini und iPod touch. AirDrop funktioniert nicht zwischen iOS- und OS-X-Geräten.