Ruhezeiten für iPhone und iPad mit Nicht-stören-Funktion festlegen

Es gibt Zeiten, in denen wünscht man sich einfach nur Ruhe und möchte nicht jeden Anruf oder jede Textnachricht akustisch oder per Vibration vom Apple iPhone oder iPad mitgeteilt bekommen. Mit der „Bitte-nicht-stören“-Funktion lassen sich Ruhezeiten festlegen, in denen kein Geklingel oder Gebrumme stört. Mit der richtigen Konfiguration überbrückt man beim iPhone sogar Nachtzeiten störungsfrei, ohne wichtige Anrufe zu verpassen.

Die „Nicht-stören“-Funktionen schaltet man unter „Einstellungen“ manuell ein oder aus. Bei Aktivität erscheint in der Statusleiste ein kleiner Halbmond.

1. Einstellungen öffnen

Einstellungen oeffnen

2. Nicht-stören-Funktion aktivieren.

Nicht stoeren einschalten

Die weiteren Einstellungen zu „Nicht stören“ sind unter „Mitteilungen -> Nicht stören“ versteckt:

1. Einstellungen für „Mitteilungen“ aufrufen.

Einstellungen fuer Mitteilungen aufrufen

2. Einstellungen für „Nicht-stören“-Funktion aufrufen.

Mitteilungseinstellungen zu Nicht stoeren aufrufen

Bei Aktivierung von „Planmäßig“ legt man einen minutengenauen Zeitraum fest, in dem man nicht gestört werden möchte. iPhone und iPad geben in dieser Zeit keinerlei akustische Signale mehr aus.

Nicht stoeren konfigurieren

Um trotzdem keine wichtigen Anrufe zu verpassen, definiert man Ausnahmen. Das können einzelne, als Favoriten markierte Adresseinträge unter Kontakte sein oder ganze Gruppen, die man im Adressbuch des iPhone oder iPad definiert hat.

Um wichtige Anrufe nicht zu verpassen, können außerdem „Wiederholte Anrufe“ zugelassen werden. Ruft eine Person über denselben Telefonanschluss innerhalb von drei Minuten ein weiteres Mal an, so wird der zweite Anruf automatisch durchgelassen und das iPhone klingelt. So wird sichergestellt, dass wichtige Anrufe zumindest beim zweiten Versuch durchkommen.